Vorbildliches "Private Banking"

Platz zwei unter 106 getesteten Instituten

Raiffeisen-Volksbank Donauwörth eG erhält Auszeichnung.

Die Raiffeisen-Volksbank Donauwörth eG ist für ihr vorbildliches „Private Banking“ ausgezeichnet worden. In einer Feierstunde überreichte der Vorstandsvorsitzende der DZ PRIVATBANK, Dr. Stefan Schwab, den Preis an die Vorstände Michael Kruck und Manfred Gasteiger. Stellvertretend für alle rund 1.100 Genossenschaftsbanken dankte Schwab den Vorständen für die erfolgreiche gemeinsame Arbeit. Der führende Branchenmeister „Fuchsreport“ lobt in seinem Bericht "TOPs 2013" die ausgeprägte Empathie in Beratungsgesprächen, die hohe Serviceorientierung, die große Sorgfalt sowie Individualität und Ganzheitlichkeit der Beratung. Von insgesamt 106 getesteten Instituten landete das DZ Private Banking auf dem zweiten Platz. Der Private-Banking-Spezialist der Genossenschaftlichen FinanzGruppe, die DZ PRIVATBANK, koordiniert für die deutschen Volksbanken Raiffeisenbanken das Angebot unter der Leistungsmarke VR-Private Banking.

"Das wertebasierte Geschäftsmodell des Genossenschaftlichen Private Bankings hat durch die Finanzmarktkrise und den damit einhergehenden Vertrauensverlust der Anleger besonderen Rückenwind erhalten. Unser Haus setzt sich in der Kundenbeziehung für Wertehalt, Sicherheit, Verantwortung, Partnerschaft und Ehrlichkeit ein und punktete damit nicht nur bei den unabhängigen Testern. Die Markterfolge der letzten Jahre zeigen, dass das Genossenschaftliche Private Banking den Kundenbedarf trifft und entsprechend honoriert wird", so Vorstand Gasteiger.