Raiba stockt Stiftungskapital auf

Donauwörth Die beiden Gründerbanken der VR-Bürgerstiftung Donauwörth-Rain, die Raiffeisen-Volksbank Donauwörth eG und die Raiffeisenbank Rain eG haben das Stiftungskapital der VR-Bürgerstiftung Donauwörth-Rain um 250.000 Euro auf nun 502.000 Euro aufgestockt.
Mit dieser Zustiftung wollen die beiden Genossenschaftsbanken, so Vorstandssprecher Michael Kruck von der Raiffeisen-Volksbank Donauwörth eG, noch mehr Verantwortung für die Heimat übernehmen. "Unser wirtschaftlicher Erfolg", so Kruck, "verpflichtet uns, einen Teil des Gewinnes wieder an die Menschen und Institutionen in unseren beiden Geschäftsgebieten zurückzugeben."
"Mit dieser Höhe des Stiftungskapitals ist es nun möglich, dauerhaft spendenfähige Projekte mit ausreichenden Stiftungsmitteln zu unterstützen", betonte gleichermaßen Philipp Karmann, der Vorstandsvorsitzende der Raiffeisenbank Rain. (dz)

Donauwörther Zeitung, 30.01.2013