Franz Miller ist neues Vorstandsmitglied

Michael Kruck, Franz Miller und Aufsichtsratsvorsitzender Johann Schneider (von links).

Dem Vorstand der Raiffeisen-Volksbank Donauwörth eG gehört ein neues Mitglied an. Der Aufsichtsrat bestellte Herrn Franz Miller in die Chefetage der Genossenschaftsbank. Der 56-Jährige übernimmt in Zusammenarbeit mit Herrn Michael Kruck ab Oktober die Geschäftsführung.

Miller arbeitet seit vielen Jahren in der Raiffeisen-Volksbank Donauwörth eG. Seine Ausbildung zum Bankkaufmann absolvierte er in den siebziger Jahren bei der Bayerischen Hypotheken- und Wechselbank Oettingen. Nach zahlreichen Weiterbildungen bis hin zum Diplom Bankbetriebswirt gehörte der gebürtige Ehinger zwölf Jahre lang dem Vorstand der Raiffeisenbank Harburg eG an. Durch die Fusion mit der Raiffeisen- Volksbank Donauwörth eG war Miller seit 2000 Prokurist und für den Marktbereich in Harburg zuständig. Im April 2014 zog er darüber hinaus in die erweiterte Geschäftsführung der Raiffeisen-Volksbank Donauwörth eG ein.

Der verheiratete Familienvater freut sich nun auf eine neue, berufliche Herausforderung. Er wird künftig für die Bereiche Markt und Vertrieb zuständig sein. Michael Kruck bleibt weiterhin Sprecher des Gremiums.

Pressemitteilung vom 04.09.2014