Kinder lernen spielerisch die Bank kennen

Die Raiffeisen-Volksbank Donauwörth eG betreut die Kinder der Mitarbeiter am Buß- und Bettag

Alle Jahre wieder müssen berufstätige Eltern am Buß- und Bettag eine Lösung finden: Wohin mit den Kindern, wenn die Schulen und manche Kindergärten geschlossen sind? Für die Mitarbeiter der Raiffeisen-Volksbank Donauwörth eG war diese Frage schnell beantwortet. Sie konnten ihren Nachwuchs mit in die Arbeit nehmen. 51 Kinder haben am Mitarbeiter-Kindertag teilgenommen, der zum zweiten Mal stattfand. Die Buben und Mädchen wurden betreut und konnten einen Vormittag lang basteln, sich als Fee oder Pirat schminken lassen und bei einer kurzen Führung durch die Bank sogar auf dem Chefsessel Platz nehmen. Den Höhepunkt erlebten die Kinder kurz vor dem gemeinsamen Mittagessen: Ein Zauberclown brachte das junge Publikum mit einer kurzen Vorführung zum Staunen.  

Pressemitteilung vom 26.11.2014