So vielfältig kann Mathe sein

Sie haben gerechnet, gegrübelt und gebastelt: Rund 200 Schüler aus fünf Donauwörther Grundschulen haben am schwäbischen Teamwettbewerb Mathematik für Drittklässler teilgenommen. Einige von ihnen haben es nun in die nächste Runde geschafft und treten Mitte Mai gegen die Siegerteams aus den anderen Schulen im Landkreis an. Das hat die Raiffeisen-Volksbank Donauwörth eG belohnt: Für ihre Leistungen erhielten die Jungen und Mädchen bei den einzelnen Siegerehrungen kleine Geschenke. Teilgenommen haben Schüler der Mangold-Grundschule in Donauwörth, der Antonius-von-Steichele-Grundschule in Mertingen sowie der Grundschulen in Monheim, Fünfstetten-Gosheim und Harburg. Der Team-Wettbewerb Mathematik wird von der Regierung von Schwaben organisiert und von den Volks- und Raiffeisenbanken unterstützt. Für die erste Ebene des Wettbewerbs erhielten die teilnehmenden Schüler eine Rechenaufgabe und erarbeiteten die Lösung in Dreier-Teams. Anschließend präsentierten sie ihre Ergebnisse vor einer ausgewählten Jury. Der Kreativität waren dabei keine Grenzen gesetzt und viele Rechenwege führten zur Lösung. Die besten Teams treten nun auf Schulamts-Ebene gegeneinander an, das große Finale findet im Juli an der Regierung von Schwaben in Augsburg statt.

Pressemitteilung vom 06. Mai 2015