Ausstellung in der Raiffeisen-Volksbank Donauwörth eG zur Brunnendekoration

Es ist bereits eine Tradition in Donauwörth: Zur Osterzeit dekorieren Schülerinnen und Schüler den Reichsstadtbrunnen in der oberen Reichsstraße. In diesem Jahr übernahmen Schüler der Ludwig-Auer-Mittelschule diese künstlerische Aufgabe. Gemeinsam mit Lehrerin Claudia Tendyra-Bablok kamen die Jugendlichen auf die Idee, Friedensbotschaften auf große Banner zu schreiben – zumal die meisten von ihnen auch als Streitschlichter aktiv sind. Die Botschaften haben sie in verschiedenen Sprachen verfasst. Wie sie dabei vorgegangen sind, erfahren Besucher in der Hauptstelle der Raiffeisen-Volksbank Donauwörth eG. Dort wird das Projekt im Schalterbereich mit Fotos in einer kleinen Ausstellung dokumentiert. Insgesamt haben rund 20 Schüler und auch einige Lehrer teilgenommen und die Ausstellung mit einer Vernissage eröffnet. Dabei waren unter anderem die Bankvorstände Michael Kruck und Franz Miller, der Regionaldirektor Hubert Ost, die Initiatorin des Projekts Birgit Rößle und Schulleiter Werner Freißler.

Pressemitteilung vom 27. März 2015