Viele Rechenwege führen zum Ziel

Kreative Lösungen beim schwäbischen Mathematikwettbewerb

Dass eine Mathestunde kreativ und spannend sein kann, haben die diesjährigen Teilnehmer des schwäbischen Teamwettbewerbs Mathematik bewiesen. Mitgemacht haben rund 170 Schülerinnen und Schüler aus fünf Grundschulen im Geschäftsgebiet der Raiffeisen-Volksbank Donauwörth eG. Die Drittklässler erhielten kurz vor den Pfingstferien eine Rechenaufgabe und hatten eine Stunde lang Zeit, diese in Dreier-Teams zu lösen. Danach präsentierten die Buben und Mädchen ihre Lösungen auf selbstgebastelten Plakaten und trugen der Jury ihren Rechenweg vor. Der Kreativität waren dabei keine Grenzen gesetzt. Das hat die Raiffeisen-Volksbank Donauwörth eG belohnt: Für ihre Leistungen erhielten die Grundschüler bei den einzelnen Siegerehrungen kleine Geschenke. Teilgenommen haben Schülerinnen und  Schüler aus der Mangold-Grundschule in Donauwörth, der Antonius-von-Steichele-Grundschule in Mertingen, der Graf-Heinrich-Grundschule in Kaisheim sowie aus den Grundschulen in Harburg und Monheim. Der Mathewettbewerb ging bereits in die heiße Phase: Alle Schulsieger im Landkreis traten vor Kurzem auf Schulamtsebene gegeneinander an, das große Finale findet am 8. Juni in Augsburg statt.  

Pressemitteilung vom 06. Juni 2016