Coronavirus: Informationen, Vorkehrungen und Tipps

 

Aktuell befassen sich die zuständigen Behörden mit Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus. Die Raiffeisen-Volksbank Donauwörth eG orientiert sich an den Empfehlungen und Anordnungen der Behörden, um unsere Kunden und Mitarbeiter bestmöglich zu schützen und auf neue Entwicklungen vorbereitet zu sein. Wir verfügen über Notfallpläne, die eine Fortführung des Geschäftsbetriebs gewährleisten.

Wir sind stolz auf unsere Mitarbeiter, die gerade in dieser herausfordernden Situation ihr Bestes geben, um für unsere Kunden weiterhin da zu sein. Wir informieren unsere Mitarbeiter situationsgerecht darüber, wie eine mögliche Ansteckung effektiv verhindert werden kann.

Wir bitten Sie, liebe Kunden, die Anweisungen unserer Mitarbeiter vor Ort zu beachten.

 

Geschäftsstellen

In folgenden Filialen ist der Servicebetrieb bis auf Weiteres eingestellt:

  • Nordheim
  • Schwenningen

Alle weiteren Geschäftsstellen haben zu den üblichen Betriebszeiten geöffnet. Unsere Servicemitarbeiter und Kundenberater stehen Ihnen für alle Finanzangelegenheiten weiterhin gerne zur Verfügung. Wir bitten Sie dennoch, persönliche Gespräche und Besuche weitgehend zu reduzieren.

Sollten sich kurzfristig Änderungen im Geschäftsbetrieb ergeben, informieren wir Sie darüber umgehend auf unserer Homepage.

 

Erreichbarkeit

Wir sind für Sie auch, wie gewohnt, telefonisch über unser KundenServiceCenter erreichbar. Bitte haben Sie aber Verständnis, wenn es aufgrund dieser besonderen Situation zu längeren Wartezeiten kommen kann.

Sie erreichen uns unter der Rufnummer: 0906 7804-0

 

Bargeldversorgung

Die Bargeldversorgung unserer Kunden hat für uns höchste Priorität. Deshalb werden wir die Versorgung unserer Geldausgabeautomaten weiterhin sicherstellen.

Bitte nutzen Sie trotzdem die Möglichkeit, vermehrt mit Ihrer girocard oder Kreditkarte zu bezahlen. Gerade das kontaktlose Bezahlen ist in der aktuellen Situation ein geeignetes Verfahren, um persönlichen Kontakt so weit wie möglich einzuschränken.

 

Gefahr durch Bargeld?

Nach Angaben der Europäischen Zentralbank ist die Wahrscheinlichkeit einer Ansteckung mit Viren über eine Banknote im Vergleich zu anderen Oberflächen sehr gering.

 

Unsere Empfehlung

Nur wenn alle an einem Strang ziehen, können wir der Verbreitung des Coronavirus effektiv entgegenwirken. Daher hoffen wir, dass Sie unsere Sicherheitsvorkehrungen, wie zum Beispiel

  • Verzicht auf Händeschütteln
  • Einhalten größerer Abstände
  • Nach Möglichkeit Kontaktvermeidung

tatkräftig unterstützen. Wir danken für Ihr Verständnis.

 

Ein Wunsch von uns: Bleiben Sie gesund!