10. Donau-Rieser Heimatpreis

Volks- und Raiffeisenbanken schreiben wieder Wettbewerb aus – 12.500 € Preisgelder - Sonderpreis für Jugendliche – Bewerbungsbroschüre hier und in den Banken erhältlich

Menschen auszuzeichnen, die sich mit engagierten Projekten für ihre Heimat stark machen: Das ist das Anliegen des Donau-Rieser Heimatpreises. Er wird seit 30 Jahren von den Volksbanken Raiffeisenbanken im Landkreis vergeben. Eingereicht werden können Projekte, die ab 2015 bis heute verwirklicht wurden. Die Bewerbungsbroschüre mit detaillierten Hinweisen sowie den Preisträger 2017 finden Sie auf dieser Seite zum Download und in allen VR-Geschäftsstellen.

Insgesamt winken 12.500 Euro Preisgelder. In diesen Sparten kann man sich bewerben:

Natur & Nachhaltigkeit

Architektur & Ortsplanung

Kultur & Gemeinschaft

Sonderpreis „Junges Donau-Ries“

2000 Euro gehen jeweils an den Sieger, 1000 Euro an den Zweiten und 500 Euro an den Drittplatzierten. Der Sonderpreis „Junges Donau-Ries“ für Kinder und junge Leute bis 20 Jahre ist mit 1000, 500 und 250 Euro dotiert.

In den vergangenen 25 Jahren haben die Volksbanken Raiffeisenbanken im Landkreis 98 beispielhafte Projekte mit dem Donau-Rieser Heimatpreis ausgezeichnet. Dafür haben wir 85.000 Euro an Preisgeldern vergeben. Insgesamt haben die Menschen im Landkreis bis 2017 unglaubliche 439 Projekte eingereicht!

Wer die Preisträger 2021 sein werden, darüber entscheidet eine 14-köpfige Landkreis-Jury durch Punktvergabe. Die Verleihung des „Donau-Rieser Heimatpreises“ ist für Juni 2021geplant. Einsendeschluss ist der 15. Juni 2021. Wir sind gespannt auf Ihre Bewerbung und wünschen viel Erfolg!

Die 16-seitige Bewerbungsbroschüre erhalten Sie kostenlos in Ihrer Geschäftsstelle

(PDF „Broschüre“ öffnet sich beim Klick auf das Bild)

Die Preisträger

9. Donau-Rieser Heimatpreis 2017

Umwelt und Natur

1. Platz € 2.000 Oettinger Storchenfreunde

Betreuung der Storchenkolonie, Nisthilfen, Storchenweiher-
Pflege, ärztliche Versorgung, touristischer Storchenweg,
Öffentlichkeitsarbeit, Zusammenarbeit mit Tourismusamt

 

2. Platz € 1.000 Stiftung Sankt Johannes, Marxheim

Mitmachbauernhof, Erlebnistage für Kinder auf dem Johannes Hof, Soziale Landwirtschaft, Begegnungsbauernhof, Inklusion, Selbstversorgung und Vermarktung

 

3. Platz € 500 Realschule Maria Stern, Nördlingen

Die Natur- und Umweltgruppe „Green Stars“ (5. und 6. Klassen)

Architektur & Ortsplanung

1. Platz € 2.000 Wilhelm Hertle, Harburg

Sanierung und Instandsetzung eines denkmalgeschützten Gebäudekomplexes
jüdischen Ursprungs in Harburg (das sog. „Hertle-Haus“, Egelseestraße 4)

 

2. Platz € 1.000 Gemeinnützige Fürst zu Oettingen-Wallerstein Kulturstiftung Harburg

Saalbaurenovierung und Außenanlagen Schloss Harburg

 

3. Platz € 500 Manfred Fälschle, Wechingen

Sanierung und Wiederbelebung eines leerstehenden, ehemaligen landwirtschaftlichen Anwesens im Ortskern von Holzkirchen (Dorfstraße 29)

Kultur & Gemeinschaft

1. Platz € 2.000 Kunst- und Kulturinitiative Oettingen e.V.

Unsere Aktivitäten als gemeinnütziger Verein mit 38 Veranstaltungen seit 2015

 

2. Platz € 1.000 Musikverein 1871 Fremdingen e.V.

BLASIUS – Blasmusik zum Niederknien!

 

3. Platz € 500 Stadtverwaltung Oettingen mit OGV Oettingen e.V.

Integrationsgarten Oettingen (Gemeinschaftsgarten/Parzellen für Einheimische und Flüchtlingsfamilien)

Sonderpreis Junges Donau-Ries

1. Platz € 1.000 Grundschule Mönchsdeggingen mit Hermann-Keßler-Schule Möttingen

„A Deckelzelta ofm Zeltadeckel“: Ein Projekt der inklusiven Partnerklassen der beiden Schulen auf Spurensuche
nach einem frühen Grundnahrungsmittel der bäuerlichen Gesellschaft im Ries

 

2. Platz 500 Anton-Jaumann-Realschule, Staatliche Realschule Wemding

„Flüchtlinge gestern und heute“ (Spurensuche im Ries – mit den europäischen Erasmus-Partnerschulen)

 

3. Platz € 250 Treffpunkt der Jugend Nördlingen e.V.

Dreiteilige Veranstaltungsreise „Wir machen was“ (zum Kennenlernen und zur Integration von Flüchtlingen)

 

Anerkennungspreis € 150 Initiativgruppe Jugendtreff Donauwörth e.V.

JuZe Donauwörth für Vielfalt und Weltoffenheit (u. a. Teilnahme Aktionstag mit Flüchtlingshilfe Anker)