Geschichte des Bankenwesens im Spiegel der Sprache

Datum/Uhrzeit 02.05.19 19:00  - 02.05.19 21:00 Als iCal-Datei herunterladen
Betreff Geschichte des Bankenwesens im Spiegel der Sprache
Adresse Adolph-Kolping-Str. 32
86609 Donauwörth
Kontakt
Ausrichter Gemeinsame Veranstaltung mit der Volkshochschule in Donauwörth
Beschreibung

Konto, Saldo, Agio: Warum enden so viele europäischen Wörter aus dem Bankenwesen auf „-o“? Warum heißt Geld auch „Brot“ oder „Salat“ in anderen europäischen Sprachen, aber „Moos“ im Deutschen? Diese und weitere Fragen beantwortet Prof. Dr. Joachim Grzega in seinem humorvollen und lehrreichen Vortrag „Geschichte des Bankenwesens im Spiegel der Sprache“. Er ist Experte für den Zusammenhang von Sprache und Kultur in Europa und Leiter des Donauwörther Vhs-Projekts InEs (Innovative Europäische Sprachlehre).

Einladung

Die Raiffeisen-Volksbank Donauwörth eG und die Vhs laden alle Interessenten

am Donnerstag, 2. Mai, zu ihrer gemeinsamen Veranstaltung ein.

Ort: Im Schulze-Delitzsch-Haus der Raiffeisen-Volksbank Donauwörth eG im Ried,
Adolph-Kolping-Str. 32, 86609 Donauwörth.

Beginn: 19 Uhr.

 

Der Eintritt ist frei. Anmeldeschluss ist der 24. April 2019.

Bitte überprüfen Sie die markierten Eingabefelder.

Jetzt anmelden